Betreutes Wohnen Rödermark

Eckdaten:
  • Kesselleistung 100 kWth.
  • Gaskessel als Redundanz 100 kW
  • 1.500 Liter Warmwasserspeicher
  • 9 Tonnen Gewebetanksilo
  • Einsparung von 14.000 Litern Heizöl
  • Gesamtkosteneinsparung durch Contracting mit Biomasse von über 16%/a
  • Einsparung von 40 Tonnen CO2 /a

TG Weiskirchen

Eckdaten:
  • Kesselleistung 100 kWth.
  • Gaskessel als Redundanz 100 kW
  • 1.500 Liter Warmwasserspeicher
  • 12 Tonnen Lagerraum
  • Einsparung von 14.000 Litern Heizöl
  • Gesamtkosteneinsparung durch Contracting mit Biomasse von über 16%/a
  • Einsparung von 40 Tonnen CO2 /a

Ev. Kirchengemeinde Melanchthon Schwetzingen

Im Oktober 2011 wurde die neue Holzpelletheizung für das Kirchen- und Kindergartengebäude in Betrieb genommen. Herzstück der neuen Heizungsanlage ist der moderne Pelletkessel zur Wärmeerzeugung. Der Pelletkessel löst einen ca. 30 Jahre alten Ölkessel ab und ist ein wesentlicher Bestandteil des Umweltkonzeptes "Grüner Gockel" der evangelischen Kirche.

Die neue Heizzentrale wurde platzsparend in den bestehenden Heizraum integriert. Auf nur knapp 30 m2 wurden Kessel, Warmwasserspeicher und Gewebetanksilo verbaut.

Die Anlage befindet sich seit Oktober 2011 in Betrieb und versorgt die Gebäude mit Wärme. Durch zahlreiche energetische Einsparmaßnahmen konnte der Energiebedarf um rund 40 % gesenkt werden. 

Eckdaten:
  • Kesselleistung 48 kWth.
  • 1.500 Liter Warmwasserspeicher
  • 9 Tonnen Gewebetanksilo
  • Einsparung von 14.000 Litern Heizöl
  • Gesamtkosteneinsparung durch Contracting mit Biomasse von über 16%/a
  • Einsparung von 40 Tonnen CO2 /a

"Duschhaus" Hockenheimring GmbH

Im März 2012 wurde die neue Heizungsanlage im Duschhaus am Hockenheimring für Fahrer und Mechaniker eingeweiht. Der moderne Holzpelletkessel löst einen  ca. 30 Jahre alten Ölkessel ab und ist wesentlicher Bestandteil des Umweltkonzeptes der Hockenheim-Ring GmbH. 

Im Mittelpunkt der Anlage stehen die drei 2.000 Liter Speicher. Durch die hohe Speicherleistung konnte die Kesselleistung des neuen Holzpelletkessels um über 60 % reduziert werden. Durch die optimale Auslegung der Kesselleistung läuft dieser immer auf Volllast, was zu einem optimalen Wirkungsgrad von über 94 % führt. Der Energiebedarf und somit die Energieeffizienz der Heizungsanlage konnte dadurch um über 50 % reduziert werden.

Die Anlage befindet sich seit März 2012 im störungsfreien Betrieb und versorgt das Gebäude mit Wärme für Heizung und Duschbetrieb. Die neue Anlage wurde platzsparend in den Heizraum installiert, für das Gewebetanksilo wurde ein separater Anbau errichtet.

Eckdaten:
  • Kesselleistung 56 kWth.
  • 6.000 Liter Warmwasserspeicher
  • Frischwassermodul zur Aufbereitung von Duschwasser
  • 9 Tonnen Gewebetanksilo
  • Einsparung von 16.000 Litern Heizöl
  • Gesamtkosteneinsparung durch Contracting mit Biomasse von über 12%/a
  • Einsparung von 45 Tonnen CO2 /a

  


Mannheim, 3- Familienhaus

Im Oktober 2012 wurde die neue Heizungsanlage für das Mehrfamilienhaus Mannheim in Betrieb genommen. Zur Wärmeerzeugung dient nun ein moderner Holzpelletkessel, der den in die Jahre gekommenen Ölkessel ablöst.

Die gesamte Heizungsanlage wurde platzsparend in den vorhandenen Heizraum installiert, im ehemaligen Öltankraum wurde ein Gewebetanksilo zur Lagerung der Holzpellets errichtet.

Die Sanierung der Heizungsanlage mit dem Umstieg auf den modernen Pelletkessel bildet einen wesentlichen Teil der Energieeinsparbemühungen der Eigentümergemeinschaft. 

Eckdaten:
  • Kesselleistung 25 kWth.
  • 1.000 Liter Warmwasserspeicher
  • 7 Tonnen Gewebetanksilo
  • Versorgung von 3 Wohneinheiten
  • Effizienzsteigerung von über 25 %
  • Einsparung von 17 Tonnen CO2 /a

Mehrfamilienhaus Lenzkirch

Im Juli 2013 wurde die neue Heizzentrale des unter Denkmalschutz stehenden Mehrfamilienhauses in Lenzkirch eingeweiht. Lenzkirch zählt neben vielen Nachbargemeinden zu einer der Schwarzwaldgemeinden, in der keine Erdgas- oder Nahwärmeversorgung zur Verfügung steht. Das Gebäude wurde vor der Sanierung durch eine konventionelle Ölheizung versorgt, die durch eine Heizungsanlage mit einem modernen Holzpelletkessel zur Wärmeerzeugung ersetzt wurde.

Eckdaten:
  • Kesselleistung 60 kWth.
  • 2.000 Liter Warmwasserspeicher
  • Frischwasserstation
  • 9 Tonnen Gewebetanksilo
  • Versorgung von 14 Wohneinheiten
  • Effizienzsteigerung von rund 25%
  • Einsparung von über 13.000 Litern Heizöl
  • Einsparung von 36 Tonnen CO2 /a


           


Bioenergie Shop Walldorf

Eckdaten:
  • Kesselleistung 25 kWth.
  • 1.000 Liter Warmwasserspeicher
  • 7 Tonnen Gewebetanksilo
  • Versorgung einer Büro- und Lagerhalle
  • Effizienzsteigerung von über 40 %
  • Einsparung von 17 Tonnen CO2 /a

Stadt Steinau / Kooperation mit Energiecontracting Heidelberg AG

Feuerwehrhaus Steinau
Eckdaten:
  • Kesselleistung 200 kWth.
  • effiziente Containerbaulösung
  • 24 Tonnen Silokapazität
  • Effizienzsteigerung von über 40 %

  


Deutsche Leasing AG / Kooperation mit ECH AG

Eckdaten:
  • 2x 300 kWth. Holzpellets
  • BHKW 70 kWel. (115 kWth. )
  • 2x 940 kWth. Gasbrennwert
  • 60 % CO2 - Einsparung durch Pellettechnik gegenüber fossilen Brennstoffen
  • Betreiber: Energiecontracting Heidelberg AG

weitere Projekte befinden sich in Planung (u.a.):

  • Bildungsgebäude, Mittelhessen; 30 kW
  • Mehrfamilienhaus, Heilbronn; 70 kW
  • Gewerbepark, Augsburg; 112 kW
  • Mehrfamilienhaus, Unterhaching; 250 kW
  • Gewerbeobjekt, Hockenheim; 600 kW
  • Gewerbeobjekt, Walldorf; 800 kW